Monolithische Villa vermischt sich mit den Schweizer Alpen

0
691

In den meisten Fällen, besonders im Falle von Stadthäusern, macht der Standort keinen Unterschied in der Gestaltung und der Architektur der Struktur. Wenn sich jedoch ein Haus in einem so schönen Gebiet befindet, ändern sich die Prioritäten. Jedes Design beginnt irgendwo. Im Fall der Montebar Villa wurde dieser Ausgangspunkt von den örtlichen Vorschriften für Bauvorhaben vorgegeben.

Die lokale Bauordnung verlangte von allen Gebäuden ein dunkelgraues Spitzdach für eine bessere Integration in die Umgebung“ und die landschaft> . Von hier aus entwickelte sich die Idee zu einem homogenen Design, das von JM Architecture , einem 2005 von Jacopo Macheroni gegründeten Unternehmen, geschaffen wurde.

Die Firma betrachtet jedes Projekt als eine einzigartige Gelegenheit, maßgeschneiderte Lösungen und Designs zu schaffen. Die sorgfältige Aufmerksamkeit des Teams auf Details, Oberflächen und Materialien sowie deren Neigung zu energieeffizienten Lösungen ermöglicht es ihnen, immer wieder harmonische Projekte zu schaffen.

Die Villa hat eine Fläche von 2.153 Quadratfuß und wurde am Rande eines Hanges gebaut, der einen herrlichen Blick auf die Schweizer Alpen freigibt. Um die Umgebung zu erhalten und den Bauprozess schneller und einfacher zu gestalten, entschieden sich die Architekten, dieser Villa in Medeglis, Schweiz, ein vorgefertigtes Design zu geben. Dadurch konnten sie die Auswirkungen auf den Standort und die Umgebung sowie die Dauer des gesamten Projekts und die Menge der benötigten Ressourcen reduzieren.

Die Struktur hat ein monolithisches Aussehen und ihre extreme Einfachheit beruht auf einer Vielzahl von Faktoren. Ein wichtiges Detail ist die Tatsache, dass die Architekten, inspiriert von den örtlichen Bauvorschriften, entschieden haben, das gleiche Material und die gleiche Farbe für das Dach und die Fassaden zu verwenden.

Die einzige Ausnahme ist in diesem Fall die Südseite, die dem Tal zugewandt ist und 180-Grad-Ansichten der Umgebung bietet. Für diesen Teil des Hauses hat das Team eine Vorhangfassade entworfen, die einen Raum bildet, der einer Veranda oder einem Balkon ähnelt.

Vorgefertigte und wärmeisolierte Elemente wurden für die gesamte Struktur verwendet und das Haus wurde in nur wenigen Tagen montiert. Um flächenbündige Oberflächen und die reine, saubere und schlichte Optik, die Sie jetzt sehen, zu erzielen, haben die Architekten viel Zeit damit verbracht, Möglichkeiten für die Außenverkleidung zu erforschen.

Eine Reihe von kundenspezifischen Klappläden verdeckt die Öffnungen und passt sich perfekt an das Fassadenmuster an, wenn es geschlossen ist. Diese Art von Details spielte eine wichtige Rolle im Designprozess für dieses Projekt.




Diese minimalistische und monolithische Schale ist eines der Elemente, die zu einem insgesamt energieeffizienten“ design> beitragen, zusammen mit Merkmalen wie der Fußbodenheizung durch eine elektrische Pumpe, der Verwendung“ von led-lampen> für alle Leuchten sowie natürlich Belüftung im ganzen

Das Layout und die Inneneinrichtung sind ebenso einfach wie die Architektur. Das Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Waschküche, Technikraum, Abstellraum, ein Schlafzimmer und zwei Badezimmer befinden sich auf der gleichen Ebene. Die beiden Kinderzimmer sind die Ausnahme. Sie sind beide doppelhohe Räume mit Lofts.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here