Clevere Wege, Schlafzimmerregale in Ihr nächstes Designprojekt zu integrieren

0
176

Wandregale“ machen es einfach unsere h neu zu erfinden und mehr platz in einem raum schaffen ohne den einige arten von regalen sind universell vielseitig besser f bestimmte r geeignet oder erf funktionen. schlafzimmerregale normalerweise nicht sehr spezifisch obwohl ausnahmen gibt. gibt viele verschiedene optionen designs zur auswahl. sie k ihnen unten sehen.>

Schlafzimmerregale können verschiedenen Zwecken dienen. Sie können sogar als Nachttischersatz funktionieren, was eine sehr praktische Idee für kleine Räume mit reduzierten Fußabdrücken ist.

Box-ähnliche geometrische Regale sind als Ausstellungsstücke groß. Sie können sie im Schlafzimmer montieren, wo sie Sammlerstücke, Kunstwerke“ gerahmte bilder und andere gegenst aufbewahren k>

Eine Möglichkeit ist auch, Regale oder Speichermodule auf jeder Seite des Bettes und sogar direkt über dem Kopfteil zu haben, wodurch das Bett gerahmt und die Lagerung maximiert wird, während gleichzeitig ein warmes und gemütliches Ambiente in dem Raum geschaffen wird.

Ein besonders interessanter Trend ist ein extra breites Kopfteil, das sich zu jeder Seite des Bettes erstreckt, um dem Raum ein einheitliches Aussehen zu verleihen und als Hintergrund für Schlafzimmerregale oder als eine Fläche, auf der Wandlampen befestigt werden können, zu verdoppeln.

Die Regale können auch in die Wände eines Schlafzimmers eingebaut werden, in dem Fall sind sie wie Nischen. Es ist möglich, nur die Illusion einer Wandnische zu erzeugen, indem diese Art von Regalöffnung in eine Wandeinheit integriert wird.

Statt eines typischen freistehenden Nachttisches kann eine schicke Idee sein, schwimmende Regale am Kopfteil zu befestigen. Auf diese Weise schaffen Sie die Illusion von mehr Platz.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Schlafzimmerregale sowohl praktisch als auch auffällig sind, sollten Sie einige interessante geometrische Formen oder andere Farboptionen in Betracht ziehen. Sie können mehrere Module zu einem einzigartigen Display kombinieren.

Regale sind ziemlich einfach und das bedeutet, dass sie auch ziemlich einfach anzupassen sind, wenn zum Beispiel das Schlafzimmer mit einem bestimmten Thema dekoriert ist. Schauen Sie sich dieses coole nautische“ design> und alle Details an.

Sie können Regale verwenden, um fast alles zu speichern und anzuzeigen. In diesem Fall wirken die Schlafzimmerregale als Kommoden und bilden eine interessante Garderobe mit offenem Design.




Erstellen Sie eine geometrische Anzeige von Regalen, um dem Schlafzimmer ein einzigartiges und originelles Aussehen zu geben. Der beste Platz für sie wäre wahrscheinlich an der Wand hinter dem Bett.

Regale können auch als Teiler fungieren. In diesem gemütlichen Schlafzimmer trennen die Bücherregale den Schlafbereich vom sozialen Raum und rahmen ihn ein, ohne ihn komplett vom Grundriss abzugrenzen.

Die Wand hinter dem Bett ist oft ziemlich nutzlos, da man außer dem Bett keine anderen Möbel haben kann. Eigentlich stimmt das nicht genau. Dieses geteilte Schlafzimmer zeigt, wie ein Regal als Hintergrund für nicht ein, sondern zwei Betten dienen kann.

Glatte, geometrische Schlafzimmerregale können als dekorative Stücke dienen und Sie können sie sogar in Kombination mit Kunstwerken oder gerahmten Gemälden und Bildern darstellen.

Es ist auch möglich, dass die Wand hinter den Regalen im Mittelpunkt steht. In diesem Fall handelt es sich bei den Regalen lediglich um Accessoires, eine Art Überlagerung, die die Schönheit der Wand unterstreichen soll.

Sie können Regale verwenden, um bestimmte Designmerkmale des Schlafzimmers hervorzuheben. Zum Beispiel könnte eine hohe Decke definitiv dramatisch aussehen und ein paar einfache Regale können Ihnen helfen, diese Funktion zu nutzen.

Schrankbetten und Schlafzimmerregale gehen Hand in Hand. Ein Regal kann als Basis für das Bett oder als schlanker Nachttisch dienen. Die Regale sind normalerweise eine gute Möglichkeit, ein Klappbett zu verkleiden.

Regale können auch die Breite einer Wand betonen und die Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Teil des Raumes lenken, der normalerweise nützlich ist, wenn der Raum beispielsweise eine niedrige Decke hat.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here