Blue Lit Residence mit Schwarz-Weiß-Flair

0
83

Die Villa Peppinella ist eine moderne, private Residenz, die sich perfekt zur Unterhaltung der Gäste eignet. Es ist die Art von zu Hause, die ihr Aussehen drastisch ändern kann, ohne dass der Besitzer etwas unternehmen muss. Das Haus in Puglia, Italien, wurde von Domenico De Palo entworfen und wurde 2011 fertiggestellt.

Eine kurze Beschreibung für diese Struktur wäre eine weiße Box mit einem schwarzen Interieur. Aber die dramatischen Kontraste von hellen und dunklen Farbtönen sind nicht das bestimmende Merkmal der Villa. Der interessanteste Aspekt ist, dass das Innere mit blauem Licht beleuchtet wird und sich nachts das Ambiente komplett verändert.

Gro%C3%9Fe“ schiebet> trennen die verschiedenen Bereiche und Funktionen und ermöglichen eine flexible Gestaltung des Gesamtdesigns. Auf diese Weise können die sozialen Hauptbereiche bei Bedarf zu einem großen Volumen werden, können aber auch den Rest der Zeit als separate Räume fungieren. Schwarz und Weiß und die zwei Hauptfarben, die überall in der Residenz verwendet werden. Der Parkettboden ist weiß gestrichen und die Wände sind abwechslungsreich. Die zwei Grundfarben sind immer ausgewogen.

Es gibt drei Lounge-Bereiche, die bei gesellschaftlichen Veranstaltungen leicht miteinander interagieren können. Eines besteht aus zwei glatten Sofas mit Blick auf andere, platziert vor“ einer schwarzen kaminwand> , die Designer Antonio Lupi schön Il canto del Fuoco sowie einen gemütlichen grauen Teppich genannt.

Hinter dem Kamin befindet sich der Essbereich, bestehend aus einem modernen Tisch mit skulpturalen Beinen und bequemen schwarzen Stühlen.

Ein weiterer Bereich ist mit schwarzen Samtsofas und silbernen Akzentkissen ausgestattet, die durch die gleiche Art von Teppich ergänzt werden. Es besetzt einen Eckraum mit abwechselnd“ schwarzen und wei> Wandabschnitten.

Der Hauptwohnbereich besteht aus einem weißen Lederteil, der um einen Couchtisch mit Glasplatte herum angeordnet ist. Schwarz-Weiß-gemusterte Akzent-Kissen und eine künstliche Decke sorgen für eine zusammenhängende Farbpalette und Verteilung im Raum.

In Fortsetzung dieses Bereiches befindet sich die Küche und ein kleiner Ess- / Frühstücksbereich. Dieser Bereich ist teilweise durch eine große Schrankwand vom übrigen offenen Grundriss getrennt. Es hat eine Insel,“ die auch als bar dient> und hat schwarze Hocker und einen kleinen, runden Tisch mit passenden Esszimmerstühlen.

Eine weiße Treppe“ mit glasbalustraden> und blauer Akzentbeleuchtung bietet Zugang zum Schlafbereich. Die Beleuchtung ist subtil und der visuelle Effekt ist nachts wirklich interessant.

Das Schlafzimmer hat ein en-suite Badezimmer und die zwei kommunizieren durch eine Glaswand. Lange Vorhänge können jedoch beiden Bereichen mehr Privatsphäre bieten, wenn dies gewünscht wird.




Ein skulpturales Talam03- Waschbecken steht im Mittelpunkt des Badezimmers und wird durch eine warme, subtile Beleuchtung hervorgehoben. Blaues Licht akzentuiert auch den Wandspiegel und die Decke.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here