Atemberaubende Ferienhaus mit einem Laufsteg und Meerblick

0
203

Bei der Gestaltung eines Ferienhauses liegt der Fokus fast immer auf den Ansichten. Jedes Mal finden Architekten und Designer neue Wege, den Standort zu nutzen und die wundervolle Aussicht zu betonen. Im Falle des 360 House war die Strategie einfach.

Dieses wunderschöne Ferienhaus liegt in der Pacific Coast Scenic Byway und war ein Projekt von Bora Architects , einem Studio in Portland, Oregon. Die Architekten sind ständig darauf bedacht, neue Lösungen und neue Wege zu finden, um ihre Projekte nachhaltig und mit positiven Auswirkungen auf die Gesellschaft zu machen. Sie glauben, dass eine sinnvolle“ architektur> das Leben derer, die sie berühren, verändern kann.

Das 360 Haus wurde 2012 fertiggestellt und liegt auf einer Fläche von 3.033 Quadratmetern. Angesichts der Lage wurde den Ansichten große Bedeutung beigemessen. Das Haus überblickt die Küste und das Meer und um diese Ansichten so gut wie möglich einzufangen, wurde es mit einer minimalen Struktur aus Glas und Stahl entworfen.

Die Räume wurden auf zwei Ebenen organisiert und die Gesamtstruktur hat eine kompakte Form, ähnlich einer Kiste. Das mit Kupfer verkleidete grüne Dach wurde mit einheimischen Farnen und Gräsern bevölkert. Dadurch kann sich das Haus besser in die Umgebung integrieren und einen reibungslosen Dialog mit dem nahen Wald und der umliegenden Vegetation herstellen.

Aufgrund der Lage des Hauses und der Form des Grundstücks ist nur das Obergeschoss des Hauses von der Auffahrt aus sichtbar. Erst nachdem man sich dem Haus genähert hat, werden seine volle Größe und sein Design wahrhaftig offenbart.

Der Eingangsbereich verfügt über eine %C3%BCbergro%C3%9Fe“ glas-dreht> , die einen dramatischen Eindruck macht und einen Blick auf das beeindruckende Ambiente ermöglicht, das das Haus auszeichnet. Man erreicht den Eingang über einen Laufsteg, der wie eine Hängebrücke über die Vegetation aussieht.

Im Inneren des Hauses befindet sich ein großer offener Raum, der das Wohnzimmer, den Essbereich und die Küche umfasst. Es ist ein Raum mit herrlicher Aussicht in alle Richtungen. Große Glaswände und Fenster offenbaren die Schönheit der Umgebung und nehmen den“ panoramablick> auf das Meer auf und machen sie zu einem Teil der Inneneinrichtung.




Die meisten Möbelstücke wurden von den Wänden weggezogen und zur Mitte des Raums hin verschoben, um die Seiten freizulegen und eventuelle Sichtbehinderungen zu beseitigen. Natürlich kann man die wunderbare Meeresbrise und die poetischen Ausblicke auch von einem geschützten Deck bewundern, das durch große Schiebetüren mit dem Wohnzimmer verbunden ist.

Das Familienzimmer und zwei der Schlafzimmer haben eine eigene direkte Verbindung nach draußen. Sie öffnen sich zu einer Terrasse und haben Zugang zum Strand, wodurch eine starke Verbindung mit der Umgebung und insbesondere dem Meer entsteht.

Die Küche ist nur ein Teil des offenen Grundrisses. Die Theke und der Boden sind aus dem gleichen dunkelgrauen Basalt. Sie werden ergänzt durch neutrale Akzente und Schränke mit einem schönen Beigeton, der an die Farbe des Sandes am Strand erinnert.

Die Wände, die Decke und die Schränke sind mit weißen Eichenholzstrukturen versehen, die durch warmgewalzte geschwärzte Stahlakzente ergänzt werden. Der Rest des Hauses ist mit der gleichen Sorgfalt für Details entworfen und sucht Harmonie. Die Betten, der Schreibtisch und die meisten Schränke in den übrigen Räumen waren alle maßgefertigt, um ein durchgängiges Ambiente und Dekor zu gewährleisten.

Eine Treppe aus Weißeiche verbindet die beiden Stockwerke und wird von einem Stahlrahmen getragen.

Das Haus wurde so konzipiert, dass es im Sommer und in den Ferien regelmäßig genutzt werden kann. Es sollte daher möglichst wartungsarm, aber auch so komfortabel und einladend wie möglich sein. Eine Erdwärmepumpe versorgt das gesamte Warmwasser, die Fußbodenheizung und die Klimaanlage.

Das Haus wurde auch entworfen, um klug zu sein. Es verfügt über ein zentrales System, mit dem die Bewohner die Beleuchtung, Jalousien, Thermostate und Audiosysteme im ganzen Haus fernsteuern können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here